Lausitzer-Portal.de, Info's für und über die Lausitz
  Portal   |   Veranstaltungskalender   |   Firmenverzeichnis   |   Shop   |   Impressum   |   Sitemap

Startseite

Neues im
Lausitzer-Portal

Aktuelle Meldungen

Ausflugsziele /
Sehenswürdigkeiten

Überlieferungen,
Brauchtum & Sagen

Fit und Aktiv, Freizeitangebote

Gastronomie &
Unterkünfte

Werben auf dem
Lausitzer Portal

Regional »

Links / Partnerseiten

unser Besuchercounter

Besucher Statistik

Der Start dieser Webseite erfolgte am 01.07.2010.

    » 1 Online
    » 9 Heute
    » 120 diese Woche
    » 399 diesen Monat
    » 399 dieses Jahr
    » 399 Gesamt
Rekord: 114 am 08.12.2017

Firmenverzeichnis

Bisher haben sich 51 Firmen aus 30 Orten in unser Firmenverzeichnis eingetragen.
Link: zum Firmenverzeichnis.

Tragen Sie Ihre Firma in unser Firmenverzeichnis ein!
Link: zum kostenlosen Eintrag.

Wölfe in der Lausitz


Nach über 100 Jahren ist der Wolf nun wieder zurück in Deutschland. So konnte man beispielsweise Anfang Dezember in der Sächsischen Zeitung lesen, dass es momentan in der Lausitz 42 bestätigte Wölfe gebe, die Tiere leben in sechs Wolfsfamilien und zwei welpenlosen Paaren. In dem Artikel informierte das "Kontaktbüro der Wolfsregion Lausitz" weiterhin, dass im Sommer 2010 in den Rudeln 26 Welpen gezählt worden seien. Forscher sammelten gegenwärtig weitere Daten mit Hilfe von GPS-Sendern, die an 5 Wölfen angebracht wurden.
Das Team vom Lausitzer Portal sieht das Wiederbesiedlungsprojekt der Wölfe durchaus positiv und bat das Kontaktbüro um weitere Informationen. Herzlichen Dank an Frau Endel vom Kontaktbüro der Wolfsregion Lausitz für den folgenden Gastbeitrag.


Die lausitzer Wölfe
Text: Jana Endel, Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz

Ausrottung und Rückkehr

Letzter Wolf in Deutschland, 1904 In der Lausitz kam der letzte Wolf 1904 zur Strecke, das war der allerletzte seiner Art in Deutschland. Der große Beutegreifer wurde als Schädling betrachtet, da er mit dem Menschen um das Wild in den Wäldern konkurrierte, welches für die damalige Bevölkerung eine wichtige Nahrungsquelle darstellte. Aber vor allem durch Übergriffe auf Schaf- und Ziegenherden zog der Wolf den Hass der Bevölkerung auf sich.
Wie kommt es, dass heute wieder mehrere Wolfsfamilien in der Lausitz leben? Bereits nach 1945 tauchten einzelne Wölfe wieder in Deutschland auf, es waren polnische Wölfe auf der Suche nach einem Revier. In der ehemaligen DDR wurde die natürliche Wiederbesiedlung durch den Wolf jedoch durch Abschuss der Zuwanderer unmöglich gemacht. Erst nachdem der Wolf 1990 im wiedervereinten Deutschland unter Naturschutz gestellt wurde, hatte er hier wieder eine Chance. So gelang es 1995 einem aus Polen zugewanderten Wolf in der Oberlausitz, im Bereich des Truppenübungsplatzes Oberlausitz, sesshaft zu werden. Nachdem drei Jahre später ein zweiter Wolf hinzukam, wurden im Jahr 2000 erstmals in Deutschland nach 150 Jahren wieder Wolfswelpen in freier Wildbahn geboren. Durch weitere Zuwanderung von Wölfen aus Polen, wo der Wolfsbestand auf ca. 600 Tiere geschätzt wird, entwickelt sich seither in der Lausitz ein deutschlandweit einzigartiges Wolfsvorkommen.
Lausitzer Wolfsvater mit Welpen


Konflikte
Diese Entwicklung wird nicht von allen Bürgern begrüßt. Vor allem in den ersten Jahren der Wiederbesiedlung gab es heftige, emotionale Diskussionen, bei denen Ängste und Befürchtungen geäußert wurden.
Die Menschen sind nicht mehr gewohnt mit Wölfen zu leben. Der Tierart haftet das Bild der menschenfressenden, bösartigen Kreatur an, das wir aus Märchen und Geschichten kennen. Mit der Realität hat dies jedoch nichts zu tun. In den vielen Jahren, in denen Wölfe in der Lausitz leben, ist kein Fall von aggressiven Verhalten von Wölfen gegenüber Menschen vorgekommen. Nur in seltenen Ausnahmefällen kann eine Gefahr für Menschen von Wölfen ausgehen, in erster Linie bei Tollwut. Heute spielt die Tollwut in Deutschland keine Rolle mehr, denn durch Immunisierung der Hauptüberträger der Tollwut, der Füchse, ist Deutschland seit 2008 tollwutfrei, Sachsen bereits seit 2004.
Das Konfliktpotenzial im Zusammenleben von Wolf und Mensch liegt darin, dass neben wildlebenden Huftieren auch domestizierte Huftiere, wie Schafe und Ziegen, zum Beutespektrum des Wolfes zählen. Letztere sind viel leichter zu erbeuten als Rehe, Hirsche und Wildschweine, die sich durch Wachsamkeit, Schnelligkeit oder Wehrhaftigkeit seit Jahrtausenden gegenüber Wölfen behaupten. Es ist daher eine Hauptaufgabe im Sächsischen Wolfsmanagement Nutztierschäden durch Herdenschutzmaßnahmen möglichst im Voraus zu verhindern.

Fluch oder Segen?
Das Wolfsmanagement kostet Geld und Kraft, doch es lohnt sich, denn durch den Wolf ist die Natur wieder ein Stück intakter. Der Wolf gehört zu diesem Lebensraum. In der Natur hat er die Funktion die pflanzenfressenden Huftiere zu reduzieren. Diese Rolle beansprucht auch der Jäger, woraus sich ebenfalls Konfliktpotential ergibt. Jedoch gelingt es dem Wolf selten starke, gesunde Beutetiere zu fangen, häufiger erbeutet er junges, unerfahrenes, altes, krankes und schwaches Wild. Durch diese natürliche Auslese trägt der Wolf zur Gesundheit und Fitness der Beutetiere bei.
Wolfsausstellung in Rietschen
Der Wolf in der Lausitz hat bundesweit Aufmerksamkeit auf die Region gelenkt, er ist ein "Zugpferd" für den Naturtourismus der Region.
Wenn Sie mehr über die Wölfe erfahren möchten, lohnt sich ein Besuch der Wolfsausstellung in Rietschen. Hier werden auch regelmäßig Vorträge und Spurenexkursionen angeboten.

Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz
Am Erlichthof 15
02956 Rietschen
Tel. 035772 46762
Mail: kontaktbüro@wolfsregion-lausitz.de
Internet: www.wolfsregion-lausitz.de

Öffnungszeiten der Wolfsausstellung:
März - Dezember: Di. - So., 10:00 - 17:00 Uhr
Januar / Februar: eingeschränkte Öffnungszeiten


Werbung »





Veranstaltungskalender »

Kalender

Die nächsten Top-Termine


19.11. - 22.12.2013
„Wenzelsmarkt" in Bautzen
Weihnachtsmarkt Bautzen
Ort: Kornmarkt, Bautzen


06.12. - 15.12.2013
„Schlesischer Christkindelmarkt" in Görlitz
Weihnachtsmarkt Görlitz
Ort: Untermarkt, Görlitz



Weitere Termine aus der Region entnehmen Sie bitte unserem
Veranstaltungskalender »

HOME | Aktuelles | Veranstaltungskalender | Firmenverzeichnis | Lausitzer-Portal Shop
| Sitemap | Impressum / Kontakt
© 2010 - 2011 Lausitzer-Portal.de | Internetstudio-Sachsen.de - Alle Rechte vorbehalten.