Lausitzer-Portal.de, Info's für und über die Lausitz
  Portal   |   Veranstaltungskalender   |   Firmenverzeichnis   |   Shop   |   Impressum   |   Sitemap

Startseite

Neues im
Lausitzer-Portal

Aktuelle Meldungen

Ausflugsziele /
Sehenswürdigkeiten

Überlieferungen,
Brauchtum & Sagen

Fit und Aktiv, Freizeitangebote

Gastronomie &
Unterkünfte

Werben auf dem
Lausitzer Portal

Regional »

Links / Partnerseiten

unser Besuchercounter

Besucher Statistik

Der Start dieser Webseite erfolgte am 01.07.2010.

    » 1 Online
    » 9 Heute
    » 120 diese Woche
    » 399 diesen Monat
    » 399 dieses Jahr
    » 399 Gesamt
Rekord: 114 am 08.12.2017

Firmenverzeichnis

Bisher haben sich 51 Firmen aus 30 Orten in unser Firmenverzeichnis eingetragen.
Link: zum Firmenverzeichnis.

Tragen Sie Ihre Firma in unser Firmenverzeichnis ein!
Link: zum kostenlosen Eintrag.

Persönlichkeiten der Ober- und Niederlausitz


Gregor Mättig
Der größte Wohltäter der Oberlausitz

Geboren wurde Gregor Mättig am 25. September 1585 in Bautzen. Nach dem Tod seiner Eltern kommt Gregor mit seinen Geschwistern bei seinem Onkel, dem Stadtbaumeister Johann Peucker unter. Der Onkel meint es gut mit seinem Neffen und schickt ihn auf das städtische Gymnasium. Der Bautzener Gregor Mättig studierte in Basel und Straßburg Medizin, blieb aber seiner Heimat treu. Nach seinem Abschluss im Jahre 1690 kehrt er nach Bautzen zurück, wird Arzt und beaufsichtigt die Apotheken, wird zudem Ratsherr und Beisitzender des Hofgerichts.

Durch seine verwandtschaftlichen Beziehungen zu Melanchton (Mättig war dessen Urenkel) war er Reformator und Helfer, ein Bild welches durchaus zum damaligen Zeitgeist passte. Trotz zweier Ehen bleibt Mättig kinderlos, dennoch kümmert er sich um die Kinder der Stadt Bautzen. Besonders nach dem großen Brand im Mai 1634 tat er alles was in seiner Macht stand um die Not seiner Mitmenschen zu lindern. Als Arzt half er vielen Kindern auf die Welt, bei 107 Kindern übernahm er eine Patenschaft. Seine Unterstützung strahlte in die gesamte Oberlausitz, was heute allerdings weniger bekannt ist. Als die Städte Bautzen und Görlitz in Not geraten, gewährt Mättig ihnen Darlehen.

Der 30. März 1650 ist sein Todestag. Er hinterlässt zahlreiche Kunstsammlungen und elf Stiftungen, die unter anderem mittellose alte Menschen, Bibliotheken und Schüler unterstützen sollen. Ihm war es wichtig, dass Schüler aus allen Schichten die gleichen Bildungsmöglichkeiten haben, besonders die Förderung und Unterstützung junger Menschen stand im Mittelpunkt seiner Arbeit.

Von nachhaltigster Bedeutung war, dass er nach seinem Tod die im Laufe seine Lebens zusammengetragene, äußerst kostbare und umfangreiche naturwissenschaftliche, kunsthistorische und literarische Sammlung „dem Rate und der ganzen Stadt Budissin zu immer währendem Gedächtnis“ hinterließ. Damit war der Grundstock für die Stadtbibliothek Bautzen gelegt, die älteste und heute noch größte Bibliothek der Lausitz. Die Bibliothek wurde in der Folgezeit nicht nur zu einem Zentrum des Bautzener sondern des gesamten Lausitzer Geisteslebens.

Heute erinnern unter anderem die Dr.-Gregor-Mättig-Grundschule oder ein Denkmal an der Südseite des St. Petri-Domes an Gregor Mättig, den man zu Recht als den größten Wohltäter der Oberlausitz bezeichnen kann.


Werbung »





Veranstaltungskalender »

Kalender

Die nächsten Top-Termine


19.11. - 22.12.2013
„Wenzelsmarkt" in Bautzen
Weihnachtsmarkt Bautzen
Ort: Kornmarkt, Bautzen


06.12. - 15.12.2013
„Schlesischer Christkindelmarkt" in Görlitz
Weihnachtsmarkt Görlitz
Ort: Untermarkt, Görlitz



Weitere Termine aus der Region entnehmen Sie bitte unserem
Veranstaltungskalender »

HOME | Aktuelles | Veranstaltungskalender | Firmenverzeichnis | Lausitzer-Portal Shop
| Sitemap | Impressum / Kontakt
© 2010 - 2011 Lausitzer-Portal.de | Internetstudio-Sachsen.de - Alle Rechte vorbehalten.